Im Herzen von Beijing liegt die Verbotene Stadt, im Chinesischen "Gogong", der kaiserliche Palast der Ming und Qing Dynastien. Es ist der größte Palastkomplex der Welt - fast einen Kilometer lang, dreiviertel Kilometer breit, fast 10.000 Räume, umgeben von einem fünfzig Meter breiten Graben und einer zehn Meter hohen, 3,5 Kilometer langen, rot gestrichenen Mauer, mit einer Dicke von acht Meter an der Basis und sechs Metern an der Spitze.
In the heart of Beijing, the Forbidden City, called gugong, in Chinese, used to be the imperial palace of the Ming and Qing dynasties. It is the world's largest palace complex - nearly a kilometer long, three quarters of a kilometer wide, about 10.000 rooms, encircled with a fifty meter wide moat and a ten meter high, 3,5 kilometer long red painted wall, with a width of eight meters at the bottom and six at the top..
 
Mao Tse-Tung
The history of man has shown that the reactionary forces facing their destruction will fight a last desperate fight, and some revolutionaries have been misled by the perception that the inwardly weak may appear strong to the outside.
Mao Tse-Tung
 
Der Komplex war ein Mega-Projekt seiner Zeit, begonnen im Jahr 1407, dem fünften Jahr der Regierungszeit von Kaiser Yongle, dem dritten Kaiser der Ming Dynastie, der noch heute als großer Kaiser tief verehrt wird. Der ganze riesige Komplex wurde 1420 fertig gestellt, nur vierzehn Jahre, nachdem der erste Stein gelegt worden war. Man sagt, dass eine Million Arbeiter, darunter einhundert tausend Künstler, zugleich mit dem Bau beschäftigt waren. Die Arbeitsbedingungen waren unvorstellbar, es gab keinerlei schweres Gerät, keine Kräne, keine Transportmöglichkeiten. Um die großen Steinblöcke aus Fangshan, einem Vorort von Beijing, an die Baustelle zu transportieren, grub man entlang der Straße alle fünfzig Meter einen Brunnen, um im Winter die Straße unter Wasser zu setzen und die mächtigen Blöcke auf der so entstandenen Eisschicht in die Stadt zu schieben. Große Mengen an kostbaren Hölzern und anderen Materialien wurden aus weit entfernten Provinzen herbeigeschafft. Man sagt, die Steine der Mauern sind aus Kalk und klebrigem Reis, während der Mörtel aus Reisstärke und Eiweiß bestehen soll - diese ungewöhnlichen Baumaterialien machen die Mauern angeblich besonders fest. Der Boden des Palastes besteht aus Ziegeln, die sehr speziell angeordnet sind - sieben Lagen längs und acht quer, insgesamt fünfzehn Lagen, die verhindern sollen, dass sich Attentäter über einen Tunnel Zutritt in den Palast verschaffen. Die Ziegel selbst wurden in einem speziellen Verfahren hergestellt, um einen besonders schönen Klang beim Betreten zu erzeugen.
The palace complex was a mega project of its time, started in 1407, the 5th year of the reign of emperor Yongle, the third emperor of the Ming dynasty, deeply honored until today. The whole gigantic complex was completed in 1420, only fourteen years after the first stone had been laid. It was said that a million workers including 100,000 artisans were occupied with the construction. Working conditions were unbelievable, there was no heavy equipment, no cranes, no transportation. To move the large stone blocks from Fangshan, a suburb of Beijing, to the construction site wells were dug along the road every 50 meters to pour water onto the road in winter and to slide the huge stones on ice into the city. Huge amounts of timber and other precious materials were freighted from faraway provinces. It is said that the bricks of the wall are made from white lime and glutinous rice whereas the cement consists of glutinous rice and egg whites - these remarkable materials are supposed to make the wall extraordinarily strong. The ground is made of bricks, laid in a special way - seven layers lengthwise and eight layers crosswise, totaling fifteen layers to protect assassins from digging tunnels into the palace. The bricks were manufactured using a special process to create an especially nice sound when walking over.
 
So viel Liebe zum Detail zeigt sich natürlich auch im Großen. Die Anordnung der Verbotenen Stadt und der sie umgebenden Hutongs basiert auf der chinesischen Vorstellung der universellen kosmischen Ordnung, mit klaren Ost-West- und Nord-Süd-Achsen. Die Hauptachse der Verbotenen Stadt, an der ihre Paläste wie an einer Perlenschnur aufgereiht sind, wurde dabei bewusst östlich des alten Palastes der verhassten mongolischen Yuan Dynastie platziert. Im Feng Shui steht die westliche Seite für die Position des Todes.
Of course so much love for details shows in the masterplan too. The placement of the Forbidden City and its surrounding hutongs was based on the Chinese idea of the universal cosmic order, with clearly defined east-west and north-south axes. The main axis of the Forbidden City where its palaces are aligned on like pearls on a string was deliberately placed in the east of the old palace of the hated Mongolian Yuan dynasty. In feng shui the western position represents the position of death.
 
Weil gelb das Symbol der kaiserlichen Familie ist, ist es die dominierende Farbe der Verbotenen Stadt. Die Dächer sind mit gelb glasierten Tonziegeln gedeckt, die Wandverzierungen der Paläste sind gelb, sogar die Tonziegel auf dem Boden sind durch ein spezielles Herstellungsverfahren gelb eingefärbt. Es gibt nur eine Ausnahme. Wenyuange, die kaiserliche Bibliothek, hat ein schwarzes Dach. Man glaubte, die Farbe schwarz stünde für Wasser und könnte Feuer auslöschen.
Since yellow is the symbol of the imperial family, it is the dominant color in the Forbidden City. Roofs are built with yellow glazed tiles; decorations in the palace are painted yellow; even the bricks on the ground are made yellow in special process. However, there is one exception. Wenyuange, the imperial library, has a black roof. Black color then represented water then and was said to be able to extinguish fire.
 
Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image
Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image Click to enlarge image
 
Die Verbotene Stadt selbst ist in zwei Teile geteilt. Der Äußere Hof (Wai Chao) im Süden der Verbotenen Stadt liegt rund um die drei Hallen, die für zeremonielle Anlässe wie Krönungen, Amtseinsetzungen und kaiserliche Hochzeiten verwendet wurden. Zusätzlich enthält der Äußere Hof die kaiserliche Bibliothek, die Archive sowie das Lager der Laternen. Zentrum des Äußeren Hofes ist die Halle der höchsten Harmonie, mit ihrem Tor der höchsten Harmonie.

Die Halle der Höchsten Harmonie was das unmittelbare Symbol der imperialen Macht. In der Ming und Qíng Dynastie durfte kein anderes Gebäude im ganzen Reich höher sein. In der Mitte der Halle steht der kaiserliche Thron aus Sandelholz auf einer zwei Meter hohen Plattform, umgeben von sechs dicken, golden lackierten und mit Drachen verzierten Pfeilern. Der Drache ist das Symbol der kaiserlichen Macht, und so finden sich auch an der Decke zwei Drachen, die mit großen Perlen spielen. Die Perlen aus Glas, bemalt mit Quecksilber, sollten jeden unrechtmäßigen Machthaber entdecken - jeder, der den Thon bestieg und nicht Abkömmling des Kaisers Huang Di war, sollte von ihnen zerschmettert werden.
The Forbidden City itself is divided into two parts. The Outer Court in the south of the Forbidden City centers around three halls used for ceremonial purposes, such as coronations, investitures, and imperial weddings. The Outer Court also houses the imperial library, the archives and the lantern storage. Center of the Outer Court is the Hall of Supreme Harmony with the Gate of Supreme Harmony .

The Hall of Supreme Harmony was the immediate symbol of imperial power. In the Ming and Qing dynasty no other building was allowed to be higher throughout the whole empire. In the middle of the hall is the imperial throne made from sandalwood, standing on a two meter high platform, surrounded with six thick gold-lacquered pillars painted with dragons. The dragon is the symbol of the imperial power and so there are two dragons on the ceiling, playing with large pearls. The pearls, made of glass and painted with mercury, should detect any usurper of the imperial power - anybody ascending the throne who was not a descendant of the Emperor Huang Di would be smashed by them.
 
Der Innere Hof im Norden hat ebenfalls drei Hallen, die wichtigste der Palast der himmlischen Reinheit. Der Innere Hof war die Wohnung des Kaisers und des kaiserlichen Haushaltes und der Platz, an dem der Kaiser die täglichen Staatsgeschäfte erledigte.
The Inner Court (Nei Ting) in the north also contains three halls, the most important among these the Palace of Heavenly Purity. The Inner Court was the residential area of the emperor and the imperial household, as well as the place where the emperor dealt with routine state affairs.
 
Bis 1924, als der letzte Kaiser aus dem Inneren Hof vertrieben wurde, hatten 14 Kaiser der Ming und 10 Kaiser der Qing Dynastie hier geherrscht. Dabei wurde die Macht nicht unbedingt immer duech den Kaiser selbst ausgeübt. In den letzten Jahrzehnten des Kaiserreiches war es die Kaiserinwitwe Cixi, die in Wirklichkeit die Angelegenheiten des Staates bestimmte. Verborgen durch einen Wandschirm beaufsichtigte sie die jungen Kaiser Tongzhi and Guanxu und regierte auf diese Weise fast fünfzig Jahre. Sie stammte aus einfachen Verhältnissen, hatte sich als eine von vielen Konkubinen des Kaisers Xianfeng mit Schläue und Geschick in der Hierarchie des Palastes emporgearbeitet und ihm schließlich den einzigen männlichen Erben geboren. Als der Kaiser starb, gelang es ihr, den vom verstorbenen Kaiser eingesetzten Ministerrat zu stürzen und sich als Regentin für ihren kleinen Sohn zu etablieren. Auch der von ihr verschuldete Tod ihres Sohnes durch eine von ihr angeordnete falsche medizinische Behandlung konnte ihren Machtwillen nicht stoppen. Als sie starb, war sie die mächtigste und reichste Herrscherin der Welt. Ein dreijähriges Kind folgte ihr auf den Drachenthron.
Until 1924 when the last emperor in China was driven out of the Inner Court, 14 emperors of the Ming and 10 emperors of the Qing dynasty had reigned here. Not necessarily the power was always exercised by the emperor himself. In the last decades of the empire the Dowager Empress Cixi conducted the affairs of state. Hidden behind a screen she controlled the young Emperors Tongzhi and Guanxu and thus ruled for nearly fifty years.. She came from a low ranking family, had worked herself up as one of many concubines of the emperor Xianfeng in the palaces hierarchy and finally gave birth to his only male heir. When the emperor died she was successful in toppling the regent council constituted by the late emperor and to establish herself as regent for her little son. Even the death of her son, caused by a wrong medical treatment she had ordered, could not stop her will to power. When she died she was the most powerful and richest sovereign on earth. A three year old child followed her on the dragon throne.
 
Die Geschichte neigt bekanntermaßen dazu, sich zu wiederholen. Einige turbulente Jahrzehnte später arbeitet sich wieder ein Mann aus einfachen Verhältnissen durch die Hierarchien der Mächtigen nach oben. Auch er schafft es, die eigentlich Regierenden zu entmachten und ist bis zu seinem Tod die eigentliche Macht im Hintergrund. Von seinem ergebenen Volk wird er verehrt wie ein neuer Kaiser und tatsächlich wird die Verbotene Stadt unter ihm wieder das Zentrum der Macht. Aus einer Schwimmhalle in den königlichen Gärten in Zhongnanhai, dem Hauptquartier der Kommunistischen Partei Chinas, regiert der Große Vorsitzende Mao Zedong, die "rote Sonne im Herzen des Volkes".
History repeats itself. Some turbulent decades later again a young man worked himself from simple conditions through the hierarchies of the mighty up to the top. He also is able to strip the power from the ruling and stays to be the power in the background until his death. His devoted people honors him like a new emperor and again the Forbidden City becomes the center of power. From a swimming pool in the imperial gardens of Zhongnanhai, headquarter of the Communist Party of China, the Great Chairman Mao Zedong rules, the red sun in the centre of our hearts".